Visum USA - Visabestimmungen für Angehörige von Staaten, die nicht am Visa Waiver Programm teilnehmen


Entsprechend der Nationalität, die sie im Berechtigungstest angegeben haben, müssen Sie sich um ein konventionelles Visum für die USA bemühen. Sie sind nicht berechtigt, im Rahmen des Visa Waiver Programms einzureisen. Nur den Bürgern der 38 Visa Waiver Länder steht die Möglichkeit offen, visumfrei für bis zu 90 Tage in die Vereinigten Staaten zu reisen. Angehörige aller anderen Staaten, mit Ausnahme von Kanada, müssen sich im Voraus um ein USA Visum kümmern.


Über das Visa Waiver Programm
Das Visa Waiver Programm wurde von der US- amerikanischen Regierung entwickelt und ermöglicht es Staatsangehörigen und Bürgern von 38 sogenannten Visa Waiver Ländern, zu touristischen oder geschäftlichen Zwecken für bis zu 90 Tage in die USA zu reisen, ohne dafür ein Visum beantragen zu müssen. Einer der zahlreichen Vorteile, die es mit sich bringt, unter dem Visa Waiver Programm in die Vereinigten Staaten zu reisen, ist, dass dies auch sehr kurzfristig möglich ist. Aber nicht jeder hat die Möglichkeit, das Visa Waiver Programm für sich zu nutzen. Nur Bürger der 38 Visa Waiver Länder sind berechtigt, einen entsprechenden Antrag zu stellen. Wird dieser genehmigt, können sie sich für bis zu 90 Tage visumfrei in den USA aufhalten. Angehörige aller anderen Staaten, mit Ausnahme kanadischer Staatsbürger, müssen vor ihrer Einreise in die Vereinigten Staaten ein Visum beantragen. Erfahren Sie mehr über das Visa Waiver Programm und schauen Sie die Liste der 38 Visa Waiver Länder durch.


Über das B-2 Touristenvisum
Die Bürger der meisten Länder benötigen ein Besuchervisum (ein B-1 Geschäftsvisum oder B-2 Touristenvisum), um in die Vereinigten Staaten einreisen zu können. Wegen verschärfter Sicherheitsbestimmungen ist die Antragstellung in den letzten Jahren immer komplizierter geworden. Dabei läuft die Beantragung eines Visums für die USA ganz anders ab als die einer ESTA. Im Laufe des Prozesses müssen mehrere Antragsformulare ausgefüllt werden und der Antragsteller muss persönlich bei einer US-amerikanischen Botschaft oder einem Konsulat vorstellig werden. Entsprechend der aktuellen Visabestimmungen müssen Sie unter anderem nachweisen, dass Sie eng an Ihr Heimatland gebunden sind. Aber die Einreise mit einem Touristenvisum hat gegenüber der unter dem Visa Waiver Programm auch Vorteile, darunter die Möglichkeit zur Statusänderung und Verlängerung des Aufenthalts.


Wie Sie ein Touristenvisum für die USA beantragen können:
Klicken Sie hier, um einen ESTA Antrag zu stellen. Die Antragstellung dauert selten länger als 15 Minuten und kann in Ihrer Muttersprache erfolgen. Nach Vervollständigung des ESTA Formulars erhalten Sie eine Bestätigungsnachricht, die an die E-Mail-Adresse versandt wird, die Sie bei der Antragstellung angegeben haben. Dieser Nachricht hängt ein PDF-Dokument an, aus dem hervorgeht, ob die von Ihnen angegeben Daten korrekt waren und Ihr Antrag genehmigt wurde.